Bis zu 35 % sparen Konsumenten beim Dienstrad-Leasing gegenüber dem herkömmlichen Bike-Kauf. Das Leasingmodell schafft Dienstgebern und Dienstnehmern Vorteile

In Deutschland werden bereits bis zur Hälfte aller E-Bikes über Dienstrad-Leasing angeschafft. Außerdem wird der Kauf von E-Bikes in Österreich durch den Staat gefördert. Egal ob E-Bike oder Fahrrad ohne Stromantrieb: Immer enthalten im Leasingpaket ist ein rundum-sorglos Versicherungspaket – und ein Plus an Gesundheit!

Dienstrad-Leasing ist die preisgünstige Möglichkeit, sich den Wunsch nach dem Traum E-Bike oder Bike von Fitstore24 zu erfüllen. Das Konzept ist einfach in der Abwicklung und weder auf Rad-Typen, Modelle noch auf die Anzahl an Rädern begrenzt. Der Arbeitgeber least das Dienstrad und gibt es an den Arbeitnehmer weiter. Je nach Unternehmensstrategie und internen Vereinbarungen gibt es unterschiedliche Wege der Weitergabe an den Dienstnehmer: Das Rad wird an den Arbeitnehmer durch eine Gehaltsumwandlung – sozusagen die Leasingrate – teilweise oder zur Gänze weiterverrechnet. Der Betrieb kann die Räder seinen Arbeitern und Angestellten auch kostenlos im Rahmen eines Gehaltsextras zur Verfügung stellen. In jedem Fall eine großartige Möglichkeit, Mitarbeiter mit Benefits ans Unternehmen zu binden.

Werner Zanier, CEO Fitstore24: „Wer mit dem Diensträder-Leasing in Gesundheit und Motivation der Mitarbeiter investiert, gewinnt doppelt: Steuervorteile und Reduktion der Krankenstände.“ © Studio24

Auf der Fitstore24 Website gibt es nicht nur umfassende Infos zum Bike-Leasing. Der Online-Rechner macht es Arbeitgeber und Arbeitnehmer leicht, die Kosteneinsparungen – und im Falle einer Gehaltsumwandlung das neue Nettogehalt – zu ermitteln. Die Rechner werden von www.lease-a-bike.at oder www.bikeleasing.at zur Verfügung gestellt. Fitstore24 ist Premiumpartner beider Bike-Leasinggesellschaften, die allen Beteiligten den Großteil der Administration abnehmen. Am Ende der Leasingdauer kann der Dienstnehmer das Rad behalten oder zurückgeben, auch für den Fall des Ausscheidens des Dienstnehmers aus dem Unternehmen gibt es Lösungen.

Generell profitieren Arbeitnehmer und Arbeitgeber vom Leasingmodell

Der merkbare Preisvorteil beim Dienstrad-Leasing entsteht auf der Dienstgeberseite durch den Vorsteuerabzug, den der Arbeitgeber seinen Mitarbeitern als Benefit weitergibt. Außerdem können Betriebe in Österreich bei E-Bike-Käufen staatliche Förderungen beantragen. Ein zweites, genauso relevantes Argument für das Bike-Leasing ist das Rad als Transportmittel für den Arbeitsweg der Mitarbeiter: Es ist gesundheits- und motivationsfördernd, umweltfreundlich und staureduzierend. Auf der Seite des Arbeitnehmers hat die Leasingrate in Form der Gehaltswandlung monatlich unmittelbar positive Auswirkungen auf die Lohn- und Gehaltsabrechnung, da sie die Lohnsteuerbemessung reduziert. Die Verteilung des hohen Investitionsvolumens auf mehrere Jahre ist nicht nur in der aktuellen Wirtschaftslage ein riesiger Vorteil. Zusätzlich ist in jedem Leasingvertrag ein umfangreiches Versicherungspaket enthalten, das bei Diebstahl, Beschädigungen und in manchen Fällen für Verschleißteile Rundumschutz bietet.

Hohe Ersparnis beim Bike-Leasing im Vergleich zum herkömmlichen Kauf

Werner Zanier, CEO Fitstore24: „Wer mit dem Diensträder-Leasing in Gesundheit und Motivation der Mitarbeiter investiert, gewinnt doppelt: Steuervorteile und Reduktion der Krankenstände.“

Die Preis- und Steuervorteile werden mit dem Bike-Leasing-Online-Rechner eindeutig. Im Folgenden ein Beispiel anhand eines Bruttogehalts von EUR 3.200,00 und einem der Top-Räder von Fitstore24 inkl. Fahrradübernahme nach Laufzeitende:

Mondraker Crafty Carbon RR 750Wh
Kaufpreis Brutto (UVP) EUR 9.499,00
48 Monate Leasinglaufzeit
Basis Rundumschutz-Versicherungspaket
Tatsächliche monatliche netto Gehaltsreduktion EUR 154,46
= Ersparnis zum Direktkauf EUR 2.982,24

Ein Mondraker Bike erhältlich bei Fitstore24. © Mondraker

Willkommen in der Zukunft. 
Hallo Austrian Roadmap 2050.

Wir liefern die besten Stories und spannendsten Trends direkt in dein Postfach, jeden Freitag! Werde Teil der Community!

  • Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner personenbezogenen Daten für die regelmäßige Zustellung Ihres Newsletters zum Zweck der Information über RoadMAP2050 News einverstanden. Ich kann diese Einwilligung jederzeit und bei jedem Erhalt des Newsletters widerrufen.

Newsletter-Anmeldung

Reden Sie bei Österreichs Infrastruktur mit! Jetzt zum Newsletter anmelden und einmal wöchentlich über Zukunftsthemen aus den Bereichen Infrastruktur und Mobilität informieren:

Einwilligung

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!