Das „AirCar“ stammt aus keinem Science Fiction-Film, sondern ist nun Realität.

Bei dieser Nachricht dürften viele staugeplagte Autofahrer die Ohren spitzen. Die slowakische Firma Klein Vision hat für ihr fliegendes Auto nun eine offizielle Zertifizierung erhalten. Wie ein Unternehmenssprecher der deutschen Nachrichtenagentur dpa mitteilte, wurde das Lufttüchtigkeitszeugnis, das den Standards der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) entspricht, von der slowakischen Verkehrsbehörde erteilt. Laut dem Erfinder und Firmengründer Stefan Klein ebnet das Zertifikat den Start für die Massenproduktion.

Schnelle Verwandlung

Das Flugauto ist also keine Utopie mehr, sondern Realität. Beim sogenannten AirCar handelt es sich um eine Mischung aus Auto und Flugzeug. Der Motor stammt von BMW und wird mit herkömmlichem Kraftstoff betrieben. Auf der Straße wird das AirCar bis zu 160 km/h schnell. Die Transformation zum Flugzeug dauert laut Klein zwei Minuten und 15 Sekunden. Um die formelle Genehmigung der Behörde zu erhalten, waren 200 Starts und Landungen sowie 70 Stunden Flugzeit nötig.

Direktflüge Paris – London geplant

Seinen ersten (Test-)Flug von einer Stadt in die nächste absolvierte das AirCar im Sommer 2021. Konkret flog es in 30 Minuten die 75 Kilometer lange Strecke von Nitra nach Bratislava. Doch bei so kurzen Distanzen soll es nicht bleiben. Klein Vision verspricht eine Reichweite von 1.000 Kilometern. Bald sollen Direktflüge von London nach Paris erfolgen. Gelandet kann auf Gras oder Asphalt werden – bei einer Streckenlänge von rund 300 Metern.

Noch kein Starttermin

Laut dem Erfinder soll das AirCar im Jahr 2023 auf den Markt kommen. Den genauen Preis hat der Erfinder noch nicht verraten. Gegenüber der BBC bestätigte Klein jedoch, dass das fliegende Auto dank der nun erfolgten Zertifizierung in allen EU-Mitgliedsstaaten verkauft werden könne.

Willkommen in der Zukunft. 
Hallo Austrian Roadmap 2050.

Wir liefern die besten Stories und spannendsten Trends direkt in dein Postfach, jeden Freitag! Werde Teil der Community!

  • Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner personenbezogenen Daten für die regelmäßige Zustellung Ihres Newsletters zum Zweck der Information über RoadMAP2050 News einverstanden. Ich kann diese Einwilligung jederzeit und bei jedem Erhalt des Newsletters widerrufen.

Newsletter-Anmeldung

Reden Sie bei Österreichs Infrastruktur mit! Jetzt zum Newsletter anmelden und einmal wöchentlich über Zukunftsthemen aus den Bereichen Infrastruktur und Mobilität informieren:

Einwilligung

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!