Die FEMtech-Initiative des BMK fördert Frauen in Forschung und Technologie und setzt sich für Chancengleichheit ein

Die promovierte Niederösterreicherin arbeitet seit gut einem Jahr im Sustainability Management der STRABAG und ist für die operative Umsetzung der unternehmenseigenen Nachhaltigkeitsstrategie mitverantwortlich. Davor war sie Assistenzprofessorin für Bauklimatik und Energieeffizienz an der Donau-Universität Krems. Mit der Initiative FEMtech fördert das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) Frauen in Forschung und Technologie und setzt sich für Chancengleichheit in der industriellen und außeruniversitären Forschung ein.

„Indem wir Bauwerke ganzheitlich, also über den gesamten Lebenszyklus betrachten, übernehmen wir Verantwortung für Mensch und Umwelt“, so Daniela Trauninger, die bei der STRABAG an der Zukunft des Bauens arbeitet und sehr klare Ziele verfolgt: „Klimaneutral und ressourcenschonend planen, bauen und betreiben.“ Das Thema Nachhaltigkeit steht in den kommenden Jahren im absoluten Mittelpunkt von Trauningers Arbeit, nachdem sich STRABAG mit der 2021 beschlossenen Nachhaltigkeitsstrategie das Ziel der Klimaneutralität entlang der gesamten Wertschöpfungskette bis zum Jahr 2040 gesetzt hat.

„Mein Arbeitsschwerpunkt liegt in der operativen Umsetzung dieser ambitionierten Nachhaltigkeitsstrategie.“ Die Meilensteine sind laut Trauninger dafür auch bereits definiert: „Bis 2025 soll die gesamte Verwaltung des Unternehmens klimaneutral betrieben werden, Bauprojekte sollen bis 2030, der Gebäudebetrieb bis 2035 und alle Baustoffe sowie die Infrastruktur bis 2040 klimaneutral ausgerichtet sein.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Angesiedelt ist das Nachhaltigkeitsteam im Zentralbereich der STRABAG Innovation & Digitalisation (SID), die im Hinblick auf die Verknüpfung der Potentiale von Nachhaltigkeitszielen und Digitalisierung gegründet wurde. Die Entwicklung von Maßnahmen zum Klimaschutz und zur Ressourceneffizienz nehmen dort eine immer bedeutendere Rolle ein. „Dabei bearbeiten wir prioritär jene Themen, die das größte Verbesserungspotential versprechen und die wir durch unser eigenes Handeln direkt beeinflussen können, wie die Weiterentwicklung von Verfahren und Technologien für ressourcen- und energieeffiziente Bauwerke.“ Co2-reduzierter Beton, elektrifizierte Steinbrüche oder Sanierungsprojekte, um den Immobilienbestand fossilfrei zu betreiben, sind ein paar wenige von vielen Beispielen, wie die STRABAG nachhaltiges Bauen vorantreibt.

Zum Bauunternehmen stieß Trauninger nach zwölf Jahren in der Forschung. Nach ihrem Doktoratsstudium an der TU Wien im Bereich Bauingenieur:innenwesen leitete sie das Zentrum für Bauklimatik und Gebäudetechnik an der Donau-Universität Krems, wo sie sich mit wissenschaftlichen Themen zum nachhaltigen Bauen auseinandersetzte. Mit dieser Erfahrung aus der universitären Forschung und Lehre im Bereich Gebäudeenergieeffifzienz, Klimawandelanpassung und klimaresiliente Stadtquartiersplanung ist sie fest davon überzeugt, dieses Wissen auch in der Praxis für eine lebenswertere Zukunft einsetzen zu können: „Wir wissen, wie nachhaltiges Bauen geht und müssen es in dem kleinen Zeitfenster, welches uns noch zur Verfügung steht, endlich in die Tat umsetzen.“

Willkommen in der Zukunft. 
Hallo Austrian Roadmap 2050.

Wir liefern die besten Stories und spannendsten Trends direkt in dein Postfach, jeden Freitag! Werde Teil der Community!

  • Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner personenbezogenen Daten für die regelmäßige Zustellung Ihres Newsletters zum Zweck der Information über RoadMAP2050 News einverstanden. Ich kann diese Einwilligung jederzeit und bei jedem Erhalt des Newsletters widerrufen.

Newsletter-Anmeldung

Reden Sie bei Österreichs Infrastruktur mit! Jetzt zum Newsletter anmelden und einmal wöchentlich über Zukunftsthemen aus den Bereichen Infrastruktur und Mobilität informieren:

Einwilligung

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!

Share This