Flugplan für KI: Künstliche Intelligenz bietet Unternehmen völlig neue Möglichkeiten – welche das sind, stand im Mittelpunkt des Events „Expedition KI“ im AirportCity Space am Flughafen Wien. Hochkarätige Expert:innen präsentierten vor rund 300 interessierten Gästen ihre Ideen und Erfahrungen Zum Thema künstliche Intelligenz.

Das eintägige Fachsymposium im AirportCity Space auf dem Flughafen Wien bot heimischen Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Künstliche Intelligenz. Dabei wurde mit Mythen aufgeräumt und ein klares Bild zur Umsetzung eines KI-Projekts vermittelt. Neben spannenden Keynotes, Startup Pitches und Workshops waren KI-Interessierte und Lösungsanbieter dazu eingeladen, sich zu vernetzen. Flughafen Wien AG-Vorstand Günther Ofner stellt fest: „Künstliche Intelligenz bietet Chancen im digitalen Wandel. Auch der Flughafen Wien testet laufend neue Technologien und setzt bereits digitale State-of -the-Art-Lösungen im Flughafenbetrieb ein. In der topmodernen Veranstaltungslocation AirportCity Space wollen wir einen branchenübergreifenden Austausch fördern und Unternehmen die Möglichkeit bieten, sich zu aktuellen Erkenntnissen und Erfahrungen in diesem Bereich zu informieren.“ 

Ziel des Kongresses ist Licht ins Dunkel zu bringen

„Jeder spricht darüber, dass Künstliche Intelligenz „the next big thing“ ist, aber wenn wir uns ehrlich sind, wissen wir alle noch viel zu wenig darüber, wie wir KI in der Praxis in unseren Unternehmen einsetzen können. Unser Ziel dieses Kongresses ist es, hier etwas Licht ins Dunkel zu bringen und wir freuen uns, dass dies bereits im ersten Jahr so gut gelungen ist. Ein Dank gilt hier all unseren Partnern und vor allem unseren Co-Veranstaltern dem Austria Wirtschaftsservice (AWS), der Wirtschaftskammer Österreich, Women in AI und Innox“ so der AirportCity Space-Geschäftsführer und damit Co-Veranstalter Christoph Schmidt. 

Expedition KI: Was ist mit künstlicher Intelligenz und menschlicher Kreativität möglich? 

 KI ist ein nicht mehr weg zu denkendes Werkzeug unseres digitalen Zeitalters. Bei der Expedition KI kamen Unternehmen zusammen, die problemspezifische Lösungen präsentierten und uns zeigten, was mit Künstlicher Intelligenz und menschlicher Kreativität möglich ist. Die Expedition KI ermöglichte den Teilnehmer:innen mit Expert:innen zu sprechen, von ihren Eindrücken und Know-how zu lernen und sich vom Enthusiasmus anstecken zu lassen.

Ross King, Austrian Institute of Technology, im Gespräch beim Event. © Flughafen Wien AG

KI sorgt für umfangreiche Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft

„Künstliche Intelligenz wird in den kommenden Jahren für umfangreiche Veränderungen in Wirtschat und Gesellschaft sorgen, Österreich hätte ausgezeichnete Voraussetzungen hier im Spitzenfeld mitzuspielen. Um die Chancen die KI dem Standort Österreich bietet nutzen zu können, muss der Wandel aktiv gestaltet werden. Der globale Wettbewerb um die besten Positionen hat bereits begonnen“, so Lukas Kölbl, Head of Data Science in der DACH-Region von Accenture.

Austausch und Dialog sehr wertvoll für Innovationen

„Davis, die KI im Herzen von Dynatrace, liefert den größten Unternehmen der Welt nachvollziehbare Antworten auf ihre digitalen Herausforderungen. Softwaresysteme werden sicherer, effizienter und benutzerfreundlicher. Weil Innovation niemals alleine gelingt, sind Austausch und Dialog sehr wertvoll für uns. Wir schätzen Plattformen, wie die „Expedition KI“ im AirportCity Space sehr, da sie die Community zusammenbringen und vernetzen. So entstehen neue Denkansätze und Ideen“, schildert Elke Oberhuber, Leiterin des Dynatrace Softwareentwicklungs-Labs in Wien. Harald Leitenmüller, Chief Technology Officer bei Microsoft Österreich ergänzt: „Es gibt noch Berührungsängste mit dieser neuen Technologie doch für KI-Projekte sind oft gar keine kritischen Daten notwendig, die Angst vieler Unternehmen ist damit unbegründet. Nicht die Risiken, sondern die Chancen zählen.“ 

Interessierte Besucherinnen und Besucher beim Kongress „Expedition KI“ im AirportCity Space. © Flughafen Wien AG

Perfekt für Events aller Art: AirportCitySpace am Flughafen Wien 

Ort der Veranstaltung ist der AirportCity Space am Flughafen Wien. Mit insgesamt über 2600 m² Eventfläche ist der AirportCity Space die perfekte Location für Veranstaltungen aller Größenordnungen. Mit verschiedenen Räumlichkeiten mit Kapazitäten bis zu 650 Personen, topmoderner Multimedia- und Konferenztechnik und flexibel einsetzbaren Settings lassen sich Events aller Art im AirportCity Space durchführen. Besonders erwähnenswert: Alle Räume haben Tageslicht und Zugang zur großen Terrasse. Alle Eventflächen am Flughafen Wien sind über das Team des AirportCity Space buchbar – darunter auch der VIP-Terminal und die wohl spektakulärste Fläche am Flughafen: Die Location „Level 22“ im 22. Stockwerk des Towers mit einem eindrucksvollen Blick über die gesamte Airportregion. Auch alle vorgeschriebenen COVID-19-Schutzmaßnahmen werden selbstverständlich genau umgesetzt, je nach Bedarf stehen Veranstaltungskunden auch Testangebote und vieles mehr zur Verfügung. 

Optimale Arbeitsumgebung für kreative Köpfe: Co-Working im AirportCity Space 

Wer eine moderne und angenehme Arbeitsumgebung mit optimaler Verkehrsanbindung und vielfältiger Einkaufs- und Gastronomienahversorgung sucht, findet den perfekten Arbeitsplatz im AirportCity Space im neuen Office Park 4: Co-Working-Plätze mit High Speed-WLAN, Büroinfrastruktur, Meetingräumen und Kaffeeküche stehen für alle zur Verfügung, die einen flexiblen Arbeitsort suchen. Die Co-Working-Plätze sind bereits halbtags buchbar. Erst kürzlich wurde der Flughafen Wien für seinen modernen Co-Working-Bereich im Office Park 4 mit dem „Office of the Year Award“ ausgezeichnet. 

Näher im Wiener Stadtzentrum als andere Event- und Büro-Locations 

Der AirportCity Space ist besser erreichbar als man glaubt: Mit der ÖBB gelangt man in wenigen Minuten vom Wiener Hauptbahnhof und mit der S7 vom Wiener Stadtzentrum Wien-Mitte zum Flughafen Wien. Wer mit dem Auto kommt, parkt im nahegelegenen Parkhaus 3 und erreicht den AirportCity Space im Office Park 4 über eine überdachte Fußgängerbrücke. Der City Airport Train fährt in nur 16 Minuten direkt vom Wiener Stadtzentrum zum Flughafen Wien. 

Alle Informationen zu den Event-, Conferencing- und Co-Working-Angeboten im AirportCity Space sind im Internet unter www.airportcityspace.com zu finden. Interessierte können sich auch gerne telefonisch unter (+43-1-) 7007-7007 melden bzw. an office@airportcityspace.com wenden. 

 

Willkommen in der Zukunft. 
Hallo Austrian Roadmap 2050.

Wir liefern die besten Stories und spannendsten Trends direkt in dein Postfach, jeden Freitag! Werde Teil der Community!

  • Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner personenbezogenen Daten für die regelmäßige Zustellung Ihres Newsletters zum Zweck der Information über RoadMAP2050 News einverstanden. Ich kann diese Einwilligung jederzeit und bei jedem Erhalt des Newsletters widerrufen.

Newsletter-Anmeldung

Reden Sie bei Österreichs Infrastruktur mit! Jetzt zum Newsletter anmelden und einmal wöchentlich über Zukunftsthemen aus den Bereichen Infrastruktur und Mobilität informieren:

Einwilligung

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!

Share This