10 Hektar Grünraum, 5.000 Arbeitsplätze und 6.500 Wohnungen sollen die Lagerhallen und LKW-Parkplätze beim Nordwestbahnhof in Brigittenau ersetzen – dank einer Kooperation der ÖBB mit der Wiener Stadtregierung.

Als größtes noch verbliebenes innerstädtisches Entwicklungsgebiet, wird das Projekt des Nordwestbahnhofes, die gesamte Insel zwischen Donaukanal und Donau, auf der sich der 2. und der 20. Bezirk befinden, enger miteinander verbinden und mehr Platz für nachhaltige Grünflächen eröffnen.

„Wien und die ÖBB haben jüngst ein Übereinkommen getroffen, dass die Stadt das Areal gemeinsam mit dem Eigentümer ÖBB und mit Bauträgern und Investoren entwickeln wird. Zeitlich gestaffelt werden etwa neue Öffi-Verbindungen, großzügige Grün- und Erholungsflächen, eine ‚High Line‘ zur Donau, Bildungseinrichtungen, Büros, Handels- und Dienstleistungsbetriebe, vier Hochhäuser, und insgesamt rund 6.500 Wohnungen entstehen. Das entspricht einem Wohn-Anteil von mehr als 70 Prozent der verbauten Fläche“, meint Bürgermeister Michael Ludwig über diesen neuen Stadtteil. Er soll alle Stärken des Wiener Modells vereinen.

„Mit der Unterzeichnung des Infrastrukturübereinkommens zwischen der ÖBB und der Stadt Wien wurde ein weiterer wichtiger Schritt hin zur städtebaulichen Entwicklung des Nordwestbahnhof-Areals gemacht. Wir sind stolz darauf, dass wir hier auf unserem Gelände dieses zukunftsweisende Stadtentwicklungsprojekt mitgestalten dürfen, das tausenden Menschen Raum zum Wohnen und Arbeiten, Lernen und Erholen bieten wird. Herzlichen Dank an die Stadt Wien für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit“, sagt Silvia Angelo, Mitglied des Vorstands der ÖBB-Infrastruktur AG.

Bis 2033 soll das gesamte 220 Millionen Euro Projekt fertig gestellt werden. In Planung sind die dazugehörigen Bildungseinrichtungen, Gebäude die mit umweltfreundlicher Fernwärme und Fernkälte sowie durch Photovoltaikanlagen versorgt werden.

Willkommen in der Zukunft. 
Hallo Austrian Roadmap 2050.

Wir liefern die besten Stories und spannendsten Trends direkt in dein Postfach, jeden Freitag! Werde Teil der Community!

  • Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner personenbezogenen Daten für die regelmäßige Zustellung Ihres Newsletters zum Zweck der Information über RoadMAP2050 News einverstanden. Ich kann diese Einwilligung jederzeit und bei jedem Erhalt des Newsletters widerrufen.

Newsletter-Anmeldung

Reden Sie bei Österreichs Infrastruktur mit! Jetzt zum Newsletter anmelden und einmal wöchentlich über Zukunftsthemen aus den Bereichen Infrastruktur und Mobilität informieren:

Einwilligung

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!