Das Pilotprojekt GrazLog bietet eine nachhaltige und innovative Lösung für städtische Zustelldienste.

Während viele große Städte mit erheblichen Staus, zugeparkten Straßen und der daraus folgenden Belastung durch Schadstoffe zu kämpfen haben, hat es sich die Stadt Graz zum Ziel gesetzt dem entgegenzuwirken und den Lieferverkehr in der Innenstadt zu verringern und so nachhaltig wie möglich zu gestalten. In Kooperation mit unterschiedlichen Partnern wie dem AIT-Austrian Institute of Technology, GmbH, Citymanagement Graz, BIM sowie der Technischen Universität Graz wurde seit 2018 an dem Zukunftsmodell gearbeitet und wird seitdem vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technology (BMK) gefördert.

City Hub als städtisches Logistikzentrum und umweltfreundliche Fahrzeuge für den „Last-Mile-Transport

Mittels eines Hubs zum Warenumschlag, welcher sich direkt in der Stadt befindet, wird die Abwicklung von Transportprozessen wie Anlieferung, Abholung und Retouren reguliert. Um auch diese Prozesse möglichst effizient zu gestalten, erfolgt die Zulieferung sowie auch Abholung der Waren über einen im Vorfeld vereinbarten Zeitpunkt, optional am selben Tag (sameday), am nächsten Tag (nextday), oder zu einem konkret gewünschten Zeitpunkt. Um auch hier möglichst unnötige Fahrten zu vermeiden, wird die Tourenplanung durch ein digitales System optimiert. Die Zustellung sowie auch Abholung der Waren erfolgt innerhalb des Bediengebietes von der GrazLog ausschließlich über eigene emissionsfreie Fahrzeuge wie Lastenfahrräder und elektronisch betriebene Fahrzeuge.

Zusätzliche Serviceleistungen sollen das Angebot des Pilotprojekts noch attraktiver gestalten

Um auch auf andere Bedürfnisse der Kunden eingehen zu können bietet das Projekt GrazLog weitere Serviceleistungen an, wie zum Beispiel die Bereitstellung als auch Entsorgung von Verpackungsmaterialien, Organisation von Sonderzustellungen als auch die Lagerung von Handelswaren und Gebrauchsgütern. Um auch die Entwicklung des Projekts auf finanziell tragbarer Ebene zu gestalten, werden die Dienstleistungen zu fairen und marktkonformen Preisen angeboten.

2019 wurde das Projekt GrazLog bereits mit dem HERMES Verkehrs.Logistik Preis in der Kategorie Nachhaltigkeit ausgezeichnet.

Link & weitere Infos über das spannende Projekt finden Sie hier:

(col)

Willkommen in der Zukunft. 
Hallo Austrian Roadmap 2050.

Wir liefern die besten Stories und spannendsten Trends direkt in dein Postfach, jeden Freitag! Werde Teil der Community!

Zum Newsletter Anmelden

Newsletter-Anmeldung

Reden Sie bei Österreichs Infrastruktur mit! Jetzt zum Newsletter anmelden und einmal wöchentlich über Zukunftsthemen aus den Bereichen Infrastruktur und Mobilität informieren:

Einwilligung

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!