Peter Hanke wurde im Zuge der Generalsversammlung des VÖWG am 1. September einstimmig zum Präsidenten gewählt

Peter Hanke, Wiener Stadtrat für Finanzen, Wirtschaft, Arbeit, Internationales und Wiener Stadtwerke, wird künftig die Rolle des Präsidenten des Verbandes der öffentlichen Wirtschaft und Gemeinwirtschaft (VÖWG) einnehmen. Dies wurde im Zuge der Generalversammlung des Verbandes am 1. September 2021 einstimmig beschlossen. „Ich freue mich auf die künftige Zusammenarbeit mit dem Vorstand des VÖWG. Der Verband hat für die Förderung der öffentlichen Wirtschaft eine bedeutende Rolle“, sagt Peter Hanke und betont diesbezüglich auch die Relevanz der Stärkung der öffentlichen Wirtschaft, um die Schaffung von Resilienz in Zeiten der Krise zu gewährleisten.

Somit verabschiedet sich der Verband der öffentlichen Wirtschaft und Gemeinwirtschaft (VÖWG) von seiner langjährigen Präsidentin Renate Brauner. Peter Hanke bedankt sich für die produktive Zusammenarbeit über das vergangene Jahrzehnt hinweg und freut sich, dass Renate Brauner auch weiterhin eine aktive Rolle im Verband einnehmen wird. Renate Brauner erklärt, dass die Daseinsvorsorge und die Förderung der öffentlichen Wirtschaft nach wie vor ein Herzensanliegen für sie darstellen, dem sie sich auch in Zukunft weiterhin tatkräftig widmen möchte.

Der VÖWG vertritt die Interessen der öffentlichen Wirtschaft, insbesondere im Bereich der Daseinsvorsorge. „Nicht zuletzt in der aktuellen Krise wird erneut ersichtlich, wie unabdingbar das öffentliche und gemeinwohlorientierte Handeln im Rahmen der Daseinsvorsorge ist, um notwendige Güter und (Dienst-)Leistungen – für alle, leistbar und in hoher Qualität – bereitstellen zu können“, so Geschäftsführerin Heidrun Maier-de Kruijff.

Willkommen in der Zukunft. 
Hallo Austrian Roadmap 2050.

Wir liefern die besten Stories und spannendsten Trends direkt in dein Postfach, jeden Freitag! Werde Teil der Community!

Zum Newsletter Anmelden

Newsletter-Anmeldung

Reden Sie bei Österreichs Infrastruktur mit! Jetzt zum Newsletter anmelden und einmal wöchentlich über Zukunftsthemen aus den Bereichen Infrastruktur und Mobilität informieren:

Einwilligung

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!