Neuwahl des ÖRV Vorstandes: Mag. Eva Buzzi einstimmig zur neuen Präsidentin gewählt, Helga Freund ist Vize-Präsidentin.

Nachdem der bisherige ÖRV Präsident Dr. Josef Peterleithner nach über 20 Jahren im Vorstand, davon 9 Jahre als Präsident, angekündigt hat, nicht mehr für eine Neuwahl zur Verfügung zu stehen, um neben der TUI auch mehr Zeit für die Familie zu haben, wurde bei der ÖRV Generalversammlung am 18. Mai 2021 ein neuer ÖRV Vorstand gewählt. Mit ihm scheiden nach 19- jähriger erfolgreicher Leitung des ÖRV Touristikausschusses Dr. Gunther Hölbl (Kuoni) als Vizepräsident, auch Hannes Schierl (Sabtours) und Michael Schlögl (Gruber Reisen) aus dem Vorstand aus. Als neue Präsidentin wurde Mag. Eva Buzzi (ÖBB Rail Tours) mit ihrem Vorstandsteam einstimmig gewählt.

Doppelte Frauen-Power mit Eva Buzzi & Helga Freund

Als Vizepräsidentin wird sie von Helga Freund (Österreichisches Verkehrsbüro) unterstützt. Neu im Vorstand sind neben Martin Fast (Rewe Gruppe), Thomas Kreillechner (Verkehrsbüro Business Travel) und Mag. Franz Pech (Kuoni) auch Max Schlögl (Gruber Reisen), Mag. Johannes Schierl (Sabtours) und Manuela Gollner (MSC Kreuzfahrten), womit ein starkes Zeichen für den Nachwuchs gesetzt werden konnte.

Mag. Eva Buzzi ist als ausgewiesene Touristikexpertin seit vielen Jahren im Vorstand des ÖRV und leitet unter anderem den Veranstalterausschuss. Sie ist seit nunmehr 15 Jahren Geschäftsführerin der Rail Tours Touristik GmbH, einer 100-Prozent-Tochter des ÖBB-Personenverkehr. Buzzi verantwortet in dieser Funktion das touristische Kerngeschäft der ÖBB und konnte in den letzten Jahren das nationale und internationale Bahnpauschalsegment erfolgreich am Markt platzieren. Zusätzlich ist sie als Lektorin an der FH St. Pölten tätig. „Ich freue mich, mit einem so hochkarätigen Team die kommenden Herausforderungen in Angriff nehmen zu dürfen. Mit der umfassenden Touristikexpertise von Helga Freund als Vize und dem frischen Blickwinkel von unseren Neuzugängen kann eigentlich gar nichts schief gehen!“ so Buzzi.

Buzzi-Schwerpunkte: Lobbying, Kosten & Kooperationen

Anlässlich ihrer Wahl nannte Eva Buzzi als künftige Schwerpunkte der neuen Funktionsperiode: Nationales und internationales Lobbying für die Branche, eine bestmögliche Abfederung der Kosten in Zusammenhang mit der Margensteuer und Insolvenzabsicherung Neu, eine möglichst flächendeckende Ausrollung des Beratungshonorars und die Weiterführung der Kooperation mit dem Fachverband der Reisebüros in der WKO und dem ÖVT. Um die Stoßrichtung der künftigen Verbandsarbeit und die Schwerpunkte der neuen Funktionsperiode gemeinsam festzulegen, wird noch vor dem Sommer ein Workshop mit dem ÖRV Vorstand organisiert.

Willkommen in der Zukunft. 
Hallo Austrian Roadmap 2050.

Wir liefern die besten Stories und spannendsten Trends direkt in dein Postfach, jeden Freitag! Werde Teil der Community!

Zum Newsletter Anmelden

Newsletter-Anmeldung

Reden Sie bei Österreichs Infrastruktur mit! Jetzt zum Newsletter anmelden und einmal wöchentlich über Zukunftsthemen aus den Bereichen Infrastruktur und Mobilität informieren:

Einwilligung

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!