Start-up, level up. Fast jeden Tag hören wir von neuen und innovativen Ideen kluger Köpfe in den Bereichen Mobilität, Technologie oder Energie. Teilweise mit revolutionären Ansätzen. Ich habe Jung-Unternehmen unter die Lupe genommen, die das Morgen mitgestalten wollen.

Foa ma

Wer san ma, wie foa ma? Der grüne – nicht nur farblich sondern auch umweltfreundlich – E-Scooter aus Linz könnte die Mobilitätslösung der Zukunft sein. In enger Zusammenarbeit mit der Stadtbehörde, der Verwaltung und lokalen Unternehmen gestaltete die Foa ma Mobility GmbH ein sicheres Konzept, das alle Interessengruppen vertreten soll: Mittels IOT Sensoren und weiteren Technologien können umgestürzte oder unpassend abgestellte Geräte dem Außendienst und dem Flottenmanager gemeldet, und in Folge entsprechende Maßnahmen getroffen werden.

Mehr dazu

ORIGINAL+

Die Betonung liegt auf dem KI in Ski. Dieses Start-up, gegründet von Siegfried Rumpfhuber, entwickelt Alpinski, die per künstlicher Intelligenz (KI) maßgeschneidert werden. Fahrkönnen, Körpergewicht oder Größe werden abgefragt und im Anschluss berechnet um alle Eigenschaften der Ski an die individuelle Biometrie des Nutzers anzupassen. Marcel Hirscher besitzt bereits ein Paar ORIGINAL+ Ski, jetzt sollen sie auch für Hobby-Skifahrer erhältlich werden.

Mehr unter: www.original.plus

 

Carployee 

Ride with impact! Mit dieser App bilden Mitarbeiter schnell und einfach  Fahrgemeinschaften direkt zum Arbeitsplatz. Das Linzer Carpooling-Unternehmen setzt dabei auf firmenintern geregelte Belohnungen, die individuell gestaltbar sind, wie zum Beispiel Freistunden, Gutscheine oder gratis Mitarbeiterparkplätze.

Mehr Info

 

Durch Start-ups gewinnen

Wieso Start-ups für größere Unternehmen und Konzerne immer wichtiger werden? Die Vorstände der Energie Steiermark, Christian Purrer und Martin Graf, meinten über die Zusammenarbeit mit Start-ups: „Die Zusammenarbeit mit Gründern aus allen Teilen der Welt haben für uns Türen zu neuen Projekten und Technologien eröffnet, die wir im Bereich erneuerbarere Energie und Nachhaltigkeit mit Hochdruck umsetzen.“

Seit 2016 können Start-ups bei der Energie Steiermark die Innovationsplattform „Next Incubator“ nutzen, um sich mit ihren Ideen und Projekten zu bewerben, die dann weiterentwickelt und zur Marktreife gebracht werden.

 

Möchten Sie einige dieser Start-ups kennenlernen? Das ÖVG-Forum „Start-up for Future Mobilty“ bietet die perfekte Gelegenheit dazu:

Start-up for Future Mobility

12.02.2020

Linzer Tabakfabrik

Details

Willkommen in der Zukunft. 
Hallo Austrian Roadmap 2050.

Wir liefern die besten Stories und spannendsten Trends direkt in dein Postfach, jeden Freitag! Werde Teil der Community!

Zum Newsletter Anmelden

Newsletter-Anmeldung

Reden Sie bei Österreichs Infrastruktur mit! Jetzt zum Newsletter anmelden und einmal wöchentlich über Zukunftsthemen aus den Bereichen Infrastruktur und Mobilität informieren:

  • Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner personenbezogenen Daten für die regelmäßige Zustellung Ihres Newsletters zum Zweck der Information über RoadMAP2050 News einverstanden. Ich kann diese Einwilligung jederzeit und bei jedem Erhalt des Newsletters widerrufen.