Im Rahmen der Videokonferenz der EU-UmweltministerInnen haben diese einen gemeinsamen Aufruf an die EU-Kommission verfasst. Klimaschutz und ökonomischer Aufschwung müssen Hand in Hand gehen, heißt es darin.

Auch die österreichische Klimaschutzministerin Leonore Gewessler unterstützt dieses Anliegen: „Wir müssen jetzt am Weg aus der Krise in die Zukunft investieren. Die Klimakrise ist die große Frage unserer Zeit – gemeinsam müssen wir jetzt unsere Kräfte bündeln. Meine Kolleginnen und Kollegen und ich werden Lösungen im Kampf gegen die drohende Klimakatastrophe deshalb zur Top-Priorität für 2020 machen. Die Wiederaufbaumaßnahmen nach der Coronakrise, die derzeit in der EU verhandelt werden, müssen einen klaren Fokus auf den Klimaschutz legen.“

Der Brief setzt die konkreten Schwerpunkte für die kommenden Monate auf ein Europäisches Klimagesetz, den Aktionsplan für die Kreislaufwirtschaft und die Biodiversitätsstrategie 2030. Diese seien Meilensteine für Klimaschutz, Artenvielfalt und eine stabile und zukunftsfähige Wirtschaft und zentraler Baustein zur Erfüllung des Pariser Klimaabkommens.

„Wir haben gerade erst gesehen wozu wir fähig sind, wenn wir den Herausforderungen geeint entgegentreten. Dieses gemeinsame Engagement brauchen wir auch im Kampf gegen die drohende Klimakrise. Investitionen in den Klimaschutz bringen uns eine doppelte Dividende: sichere Arbeit und eine stabile Wirtschaft für die Menschen in Europa und eine intakte Umwelt auf einem lebenswerten Planeten – auch für unsere Enkelkinder“, so Leonore Gewessler im Rahmen der Videokonferenz.

Willkommen in der Zukunft. 
Hallo Austrian Roadmap 2050.

Wir liefern die besten Stories und spannendsten Trends direkt in dein Postfach, jeden Freitag! Werde Teil der Community!

Zum Newsletter Anmelden

Newsletter-Anmeldung

Reden Sie bei Österreichs Infrastruktur mit! Jetzt zum Newsletter anmelden und einmal wöchentlich über Zukunftsthemen aus den Bereichen Infrastruktur und Mobilität informieren:

  • Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner personenbezogenen Daten für die regelmäßige Zustellung Ihres Newsletters zum Zweck der Information über RoadMAP2050 News einverstanden. Ich kann diese Einwilligung jederzeit und bei jedem Erhalt des Newsletters widerrufen.