Laden innerhalb kürzester Zeit: Der erste Standort mit High Power Chargern der Energie Graz wurde beim Autohaus Robinson in Graz eröffnet. Drei Stück der Hochleistungs-Ladestationen ermöglichen E-Autos die Ladung von 100 Kilometer Reichweite in unter 10 Minuten.

Eine Leistung von bis zu 150 kW pro Charger ermöglicht eine beispiellos rasche Ladung. In weniger als 10 Minuten kann eine Reichweite von 100 Kilometern erzielt werden. Die kurzen Zeiten während des Ladens können genutzt werden, um das Areal rund um das Autohaus Robinson zu erkunden. So gibt es nicht nur die Möglichkeit sich bei den aktuellen Mazda, MG und Kia-Modellen umzuschauen, auch eine Kaffee- und Imbissstation ist zu finden. „Die neuen High Power Charger sind wichtig für die Attraktivierung unseres Standortes in Graz. Umgekehrt gibt es auch Vieles, das wir AutofahrerInnen bieten können, während ihr Auto lädt,“ meint die geschäftsführende Gesellschafterin Verena Robinson.

Ladung mit sauberem Ökostrom in zentraler Lage

Die neuen High Power Charger werden mit Naturstrom, das ist 100% regionaler Ökostrom der Energie Graz, versorgt und ermöglichen so eine umweltfreundliche Ladung des eigenen E-Autos. „Obwohl wir ein traditionsreicher Familienbetrieb sind, bemühen wir uns seit jeher mit innovativen Ideen am Puls der Zeit zu bleiben. Mit den neuen High Power Chargern können wir das einmal mehr unter Beweis stellen,“ so Heinz Robinson. Zudem wird auch die Nachfrage nach E-Autos immer größer und somit auch der Bedarf an Ladevorrichtungen. „Wir sehen im Verkauf, dass Elektromobilität immer beliebter wird, daher war die Implementierung einer eigenen Ladevorrichtung bei uns am Standort der logische nächste Schritt,“ so Paul Schweighofer, Geschäftsführer Autohaus Robinson. Die drei neuen Ladestationen mit insgesamt vier Ladepunkten befinden sich am Anfang der Grazer Kärntnerstraße am Areal des Autohaus Robinson. Die Lage ist zum einen zentrumsnah und zum anderen bietet sie eine gute Anbindung an die Autobahn. Sie eignet sich damit sowohl für innerstädtische AutofahrerInnen als auch für Langstrecken-Zwischenstopps.

Ladenetz in Graz kontinuierlich ausgebaut

Die Energie Graz betreibt mittlerweile rund 150 Ladepunkte und weitere sind in Planung – auch High Power Charger.
„Damit sorgen wir für den Ausbau der Lade-Infrastruktur in Graz, um der erfreulicherweise steigenden Anzahl von Elektrofahrzeugen öffentlich zugängliches Laden zu ermöglichen. Gute Partnerschaften wie mit dem Autohaus Robinson sind dafür ein wichtiger Erfolgsfaktor,“ so Boris Papousek und Werner Ressi, die beiden Geschäftsführer der Energie Graz. Mit der Ladekarte der Energie Graz kann auch das Netzwerk des Bundesverbandes Elektromobilität Österreich (BEÖ) genutzt werden. Damit stehen den KundInnen der Energie Graz österreichweit bereits rund 6.500 Ladepunkte zur Verfügung.

Willkommen in der Zukunft. 
Hallo Austrian Roadmap 2050.

Wir liefern die besten Stories und spannendsten Trends direkt in dein Postfach, jeden Freitag! Werde Teil der Community!

  • Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner personenbezogenen Daten für die regelmäßige Zustellung Ihres Newsletters zum Zweck der Information über RoadMAP2050 News einverstanden. Ich kann diese Einwilligung jederzeit und bei jedem Erhalt des Newsletters widerrufen.

Newsletter-Anmeldung

Reden Sie bei Österreichs Infrastruktur mit! Jetzt zum Newsletter anmelden und einmal wöchentlich über Zukunftsthemen aus den Bereichen Infrastruktur und Mobilität informieren:

Einwilligung

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!