Beim Thema „Smart City. Smart Region.“ ging es um die Innovationen und Trends, die die Zukunft der Ostregion bestimmen werden. Grundtenor der Diskussion: Es tut sich viel, doch die großen technologischen Sprünge erfordern Entschlossenheit, Transparenz und Geduld.

So sieht etwa Hartwig Hufnagl, Vorstand der ASFINAG, noch einen weiten Weg, bis autonomes Fahren Realität wird: „Ich möchte keine großen Erwartungen wecken: Wir sind noch einige Jahre vom autonomen Fahren entfernt. Hier bräuchte es weiterführende EU-weite politische Rahmenbedingungen, um die technischen Gegebenheiten voranzubringen und zu beschleunigen.“

Nach Ansicht von Ulrike Huemer, Chief Innovation Officer der Stadt Wien, wird künstliche Intelligenz (KI) der Digitalisierung den entscheidenden Schub geben. Die Stadt Wien beleuchtet aber auch intensiv die ethischen Konsequenzen und notwendige Vorsicht beim Ausbau von KI und digitaler Vernetzung: „Wir wollen mit viel Transparenz und Aufklärung zeigen, was die künstliche Intelligenz kann – aber auch, was sie lieber nicht können soll.“

Hans Roth, Aufsichtsratsvorsitzender von Saubermacher, hofft unter anderem auch auf die Politik, um die LKW-Flotte des Entsorgungsunternehmens gänzlich auf Hybridantriebe umzustellen: „Wenn die Politik mutig wäre, würde man sagen: Wir stellen in ein bis zwei Jahren komplett um. Das würde pro Jahr nur 2,5 Euro pro Person zusätzlich kosten. Warum macht man das nicht schon längst?“

Günther Ofner, Vorstand vom Flughafen Wien, relativierte den klimaschädlichen Ruf der Flugindustrie: „Der Flugverkehr in Europa ist nur für 0,56% des CO2-Austoßes verantwortlich. Ich sehe großes Potenzial im synthetischen, CO2-neutralen Kerosin. Das ist in der Herstellung zwar noch sehr teuer, aber die Technologie ist da. Wir haben alle Mittel in der Hand, um das Verkehrssystem der Zukunft CO2-neutral zu gestalten. Man muss es nur tun!“

Willkommen in der Zukunft. 
Hallo Austrian Roadmap 2050.

Wir liefern die besten Stories und spannendsten Trends direkt in dein Postfach, jeden Freitag! Werde Teil der Community!

Zum Newsletter Anmelden

Newsletter-Anmeldung

  • Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner personenbezogenen Daten für die regelmäßige Zustellung Ihres Newsletters zum Zweck der Information über RoadMAP2050 News einverstanden. Ich kann diese Einwilligung jederzeit und bei jedem Erhalt des Newsletters widerrufen.