„Digitales Linz“ ist eine strategische Initiative im Auftrag von Bürgermeister Klaus Luger, um zielgerichtet und in Kooperation mit Forschung und Wirtschaft weitere Digitalisierungsschritte für die Bürgerinnen und Bürger zu setzen.

Mithilfe von Digitalisierung und nutzenstiftenden Projekten soll die Stadt Linz ein zukunftsfähiger Arbeits- und Lebensraum bleiben. „Künstliche Intelligenz“ spielt dabei eine zentrale Rolle.

Ein Kernteam aus städtischen ExpertInnen koordinierte die Erarbeitung des Programms, das am 4. März 2021 vom Linzer Gemeinderat beschlossen wurde. Somit kann die schrittweise Umsetzung des langfristigen Programms beginnen. Magistratsdirektorin Mag.a Ulrike Huemer ist Teil des Kernteams und steuert die Formate und Inhalte der Initiative. Ein „Digitales Board“, bestehend aus SpezialistInnen unterschiedlicher Handlungsfelder, sorgt für wertvolle fachliche Inputs.

Die Zukunft der Städte ist digital. Es gilt daher, neue Lösungsansätze für die Gestaltung dieser Herausforderung zu finden, welche die Bedürfnisse der Menschen in den Mittelpunkt stellen. Das Programm sieht eine koordinierte Umsetzung der städtischen Digitalisierungsaktivitäten – mit dem Fokus auf folgende acht Bereiche:

  • Kunst und Kultur
  • Industrie
  • Startups und Innovator-Community
  • Digitale Daseinsvorsorge
  • Digitale Bildung und Forschung
  • Neue Arbeitswelten
  • Lokale Wirtschaft
  • Digitale Stadtverwaltung

Jedes dieser Themenfelder ist durch eine Expertin bzw. einen Experten im Digital Board vertreten.

Linzer Prinzipien der Digitalisierung

Damit sich konkrete Digitalisierungsmaßnahmen nicht an der Technik, sondern am Menschen ausrichten, hat sich die Stadt Linz Prinzipien gesetzt, die als Orientierungshilfe bei großen und kleinen Entscheidungen dienen:

  • Das Wichtigste zuerst: Der Mensch steht im Mittelpunkt.
  • Die Anwendung digitaler Technologien ist kein Selbstzweck, sondern Mittel zum Zweck.
  • Zeitgenössische Kunst und Kultur ist unsere Übersetzerin von Chancen und Risiken der Digitalisierung.
  • Linz forciert Chancengleichheit um allen BürgerInnen die Teilhabe am digitalen Leben zu ermöglichen.
  • Lokalität und internationale Offenheit sind die zwei Seiten der Linzer Medaille.
  • Linz ist ein Ort der ständigen Weiterentwicklung sowie der Mitnahme des Bewährten.
  • Linz setzt auf Transparenz und befeuert digitale Offenheit.
  • BürgerInnen können sowohl persönlich als auch digital anklopfen und partizipieren.
  • Die digitale Sicherheit der BürgerInnen und der Schutz persönlicher Daten sind von zentralem Wert.
  • Digitalisierung muss der Regenerierung unserer Umwelt Dienst leisten, nachhaltig und sozial gestaltet sein.

Das ganze Programm finden Sie unter: linz.at

Willkommen in der Zukunft. 
Hallo Austrian Roadmap 2050.

Wir liefern die besten Stories und spannendsten Trends direkt in dein Postfach, jeden Freitag! Werde Teil der Community!

  • Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner personenbezogenen Daten für die regelmäßige Zustellung Ihres Newsletters zum Zweck der Information über RoadMAP2050 News einverstanden. Ich kann diese Einwilligung jederzeit und bei jedem Erhalt des Newsletters widerrufen.

Newsletter-Anmeldung

Reden Sie bei Österreichs Infrastruktur mit! Jetzt zum Newsletter anmelden und einmal wöchentlich über Zukunftsthemen aus den Bereichen Infrastruktur und Mobilität informieren:

Einwilligung

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!