Es gibt viele Möglichkeiten den Sommer in Österreich zu genießen. Bei einer Schifffahrt mit der DDSG Blue Danube oder dem Twin City Liner lässt sich die Donau von einer ganz neuen Seite erleben!

„Leinen los“ bei der DDSG Blue Danube

„Glücksmomente am Schiff“ lautet das Motto der DDSG Blue Danube, an der auch die Wien Holding beteiligt ist. Das Unternehmen betreibt seit 1996 die Personenschifffahrt auf der Donau und hat Anfang Juni wieder die Anker gelichtet und ihre Linien­ und Themenfahrten in Wien und der Wachau aufgenommen. Ab sofort steht in Wien wieder mehrmals täglich die besonders beliebte „City Cruise“ durch den Wiener Donaukanal am Programm. Auch die „große Donaurundfahrt“ startet wieder täglich vormittags am Schwedenplatz und zeigt das facettenreiche Wien. Auf der Strecke liegen, neben dem Kahlenberg und der modernen Skyline, auch historische Gebäude wie die Urania oder die Rossauer Kaserne. Immer freitags und samstags geht es am trendigen Stadtschiff auf eine „Abendrundfahrt“ vom Zentrum am Schwedenplatz bis nach Nussdorf, die auch als Dinner Cruise mit einem 4-gängigen Menü buchbar ist. Der Wiener Gastro-Gutschein kann auch an Bord einer Linienfahrt eingelöst werden.

In der Wachau pendeln die DDSG-Schiffe täglich zwischen Krems und Melk und schippern dabei vorbei an Sehenswürdigkeiten wie dem Stift Melk, dem Schloss Schönbühel und der Stadt Dürnstein mit ihrem blauen Kirchturm.

MS Admiral Tegetthoff Dürnstein 05 © DDSG Blue Danube

„Schiff Ahoi” am Twin City Liner

„Schiff Ahoi“ heißt es auch für den Twin City Liner der Central Danube, ein gemeinsames Unternehmen der Wien Holding und der Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien. Mit dem Austria­Ticket stehen im Juli noch drei reizvolle Destinationen in Österreich am Fahrplan: freitags und samstags geht es nach Tulln, die Gartenhauptstadt Österreichs, an Sonn­ und Feiertagen können Orth an der Donau im Nationalpark Donau­Auen und die Mittelalterstadt Hainburg erkundet werden. Alle drei Austria­Ticket­Destinationen lassen sich problemlos auch mit dem Fahrrad, das an Bord mitgenommen werden kann, erkunden. Für E-Bikes stehen kostenlose Ladestationen zur Verfügung. So geht es sportlich nach Tulln, Orth an der Donau oder Hainburg und bequem mit dem Schnellkatamaran zurück nach Wien – oder umgekehrt.

Twin City Liner in Bratislava © Eva Kelety

Ab 1. August 2020 kehrt der neue Twin City Liner dann wieder auf seine Stammstrecke zurück und verbindet freitags, samstags, sonntags (und feiertags) Wien mit der slowakischen Hauptstadt Bratislava. Mit dem „Red Ticket“, dem „Treue Bonus“ und dem „Super-Freitag“ wird das Reisen mit dem Schnellkatamaran sogar noch günstiger. Das auf 22 Stück limitierte „Twin City Liner Red Ticket”, ermöglicht eine Reise mit dem Schnellkatamaran zum Preis von nur 22 Euro pro Strecke in der Kategorie Economy Plus. Eine rasche Buchung wird empfohlen, da die Tickets sehr begehrt sind. Für alle, die keines der begehrten „Red-Tickets“ mehr ergattern konnten bietet der „Twin City Liner Treue-Bonus“ die optimale Alternative. Dabei gibt es zehn Prozent Ermäßigung auf den regulären Ticketpreis – egal in welcher Kategorie. Am „Super-Freitag“ erhalten SeniorInnen (ab 60 Jahre), Studierende, Präsenzdiener, Zivildiener und Personen mit besonderen Bedürfnissen, jeden Freitag während der gesamten Saison, 50 Prozent Ermäßigung auf das Twin City Liner-Ticket (Ausweis erforderlich). Für Familien hat der Twin City Liner noch ein ganz besonderes Angebot parat: In der gesamten Saison 2020 reisen bis zu zwei Kinder (bis zum vollendeten 18. Lebensjahr) in Begleitung eines Erwachsenen kostenlos.

Mehr Informationen zu Fahrplänen und Ticketbuchungen unter www.ddsg-blue-danube.at bzw. unter www.twincityliner.com

Willkommen in der Zukunft. 
Hallo Austrian Roadmap 2050.

Wir liefern die besten Stories und spannendsten Trends direkt in dein Postfach, jeden Freitag! Werde Teil der Community!

Zum Newsletter Anmelden

Newsletter-Anmeldung

Reden Sie bei Österreichs Infrastruktur mit! Jetzt zum Newsletter anmelden und einmal wöchentlich über Zukunftsthemen aus den Bereichen Infrastruktur und Mobilität informieren:

  • Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner personenbezogenen Daten für die regelmäßige Zustellung Ihres Newsletters zum Zweck der Information über RoadMAP2050 News einverstanden. Ich kann diese Einwilligung jederzeit und bei jedem Erhalt des Newsletters widerrufen.