A1 versorgt bereits mehr als 3,8 Millionen Menschen in ganz Österreich mit der neuen Mobilfunk-Generation 5G. Zudem sind künftig ein ultraschnelles mobiles Breitband für Stadt und Land, ein A1 5Giganetz  für flächendeckende Digitalisierung und ein 5G Campus Netz für Hightech Unternehmen geplant.

Alleine seit Anfang des Jahres hat A1 rund 1.000 neue 5G Standorte in Betrieb genommen und bringt damit ultraschnelles mobiles Breitband sowohl in die großen Städte als auch in ländliche Regionen. In Kombination mit dem größten Glasfasernetz Österreichs, das sich bereits über mehr als 61.000 Kilometer erstreckt, vereint das A1 „5Giganetz“ die besten Breitband-Technologien.

A1 Group CEO Thomas Arnoldner: „Erst mit einem flächendeckenden und hochqualitativen Zugang zu digitalen Medien, Services und Geschäftsmodellen lässt sich das volle Potenzial der Digitalisierung in Österreich entfalten. Wir tragen als Unternehmen aktuell noch mehr Verantwortung, denn die digitale Infrastruktur, in die wir jährlich rund 450 Mio. EUR allein in Österreich investieren, ist die Grundlage für künftiges Wachstum, höhere Innovationskraft und neue Perspektiven im ländlichen Raum. Das sichert Arbeitsplätze und bringt Wettbewerbsvorteile. Mit aktuell rund 1.500 5G Standorten versorgen wir bereits jetzt 3,8 Millionen Österreicherinnen und Österreicher mit 5G und kommen so unserem Ziel, Österreich 2023 flächendeckend mit 5G auszustatten, in großen Schritten näher. Das bleibt dennoch ein Kraftakt, und das neue Telekommunikationsgesetz wäre hier eine gute Chance, um einen schnelleren Breitbandausbau noch attraktiver zu machen.“

5G ermöglicht Bandbreiten von derzeit bis zu 1 Gbit/s, in weiterer Folge bis zu 10 Gbit/s. Damit wird es ein wichtiger Baustein für die Versorgung ländlicher Gebiete mit schnellem Breitband sein. Durch niedrigste Reaktionszeiten im Millisekunden-Bereich werden Anwendungen in Echtzeit möglich, sei es für die Steuerung von Maschinen und Produktionsprozessen, im Bereich der Mobilität, oder für Unterhaltungsanwendungen. In Kombination mit einer höheren Energieeffizienz und mehr vernetzbaren Geräten pro Zelle bildet 5G auch die Basis für das Internet der Dinge und Smart Cities.

A1 5G Campus-Netze für Unternehmen

A1 5G Campus Netze und überregionales Network-Slicing ermöglichen die Bereitstellung dezidierter Netzwerkkapazitäten für spezielle Anwendungen. Sie kombinieren die Vorteile von 5G, wie geringste Verzögerungsraten, mit gleichzeitig höchster Sicherheit, Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit, da die genutzten Netzwerkkapazitäten für den entsprechenden Anwendungsfall reserviert werden und nicht, wie im öffentlichen Mobilfunknetz, mit anderen Nutzern geteilt werden müssen.Damit werden neue und innovative Anwendungen für Unternehmen ermöglicht. A1 ist Pionier bei der Markteinführung dieser Lösungen und setzt das Potenzial dieser Technologie bereits jetzt für Projekte mit einigen der wichtigsten Hightech Unternehmen in Österreich ein, beispielsweise am Flughafen Wien, in den Smart Factories von Magna, in SPAR Supermärkten oder im Rahmen der automatisierten Zugsteuerung der ÖBB.

A1 hat auch das ÖAMTC Fahrtechnik Zentrum Teesdorf als erste Anlage seiner Art mit 5G Mobilfunk ausgestattet. Damit ist eine der modernsten Fahrtechnik-Anlagen Europas optimal für die Fahrsicherheitstrainings von morgen vorbereitet. Teilnehmerinnen und Teilnehmer der angebotenen Trainings erhalten die Möglichkeit, auch den Umgang mit neuen Technologien und Assistenzsystemen zu lernen. Darüber hinaus ermöglicht 5G das Entwickeln und Testen von teilautonomen und autonomen Mobilitätslösungen.

A1 wird den 5G-Roll-out dieses Jahr deutlich vorantreiben, um den 5G Versorgungsgrad in Österreich weiter zu steigern

Der vor wenigen Tagen veröffentlichte Chip Netztest bescheinigte dem A1 Netz mit 74% in den Städten und 27% am Land die beste Verfügbarkeit unter den 5G Netzen im 3,6 GHz Bereich. Auch bei Messungen während Autofahrten erreichte A1 die schnellsten Downloads.

Willkommen in der Zukunft. 
Hallo Austrian Roadmap 2050.

Wir liefern die besten Stories und spannendsten Trends direkt in dein Postfach, jeden Freitag! Werde Teil der Community!

Zum Newsletter Anmelden

Newsletter-Anmeldung

Reden Sie bei Österreichs Infrastruktur mit! Jetzt zum Newsletter anmelden und einmal wöchentlich über Zukunftsthemen aus den Bereichen Infrastruktur und Mobilität informieren:

Einwilligung

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!