Pünktlich zum Jahreswechsel stellt Wien Energie zwei Klimaschutz-Großprojekte in der Gemeinde Trumau in Niederösterreich fertig. Der Windpark Trumau mit acht Windkraftanlagen und eine unmittelbar anschließende Photovoltaik-Freiflächenanlage erzeugen ab dem Jahresbeginn 2023 gemeinsam mit einer Leistung von über 37 Megawatt Ökostrom für 17.400 niederösterreichische Haushalte.

Diese Leistung entspricht zehnmal dem Strombedarf aller Haushalte in Trumau. „Erneuerbare Energien wie Wind- und Sonnenkraft sind der Schlüssel für die Energiewende. Deshalb setzen wir in Trumau bereits seit Jahren auf den Ausbau dieser Technologien. Der Windpark und die Photovoltaikanlage sind weitere wichtige Leuchttürme für den Klimaschutz hier in unserer Gemeinde“, freut sich Andreas Kollross, Bürgermeister von Trumau anlässlich der Fertigstellung der beiden Projekte.

Windpark und Photovoltaikanlage kommunizieren miteinander

Neben dem gemeinsamen Standort in Trumau verbindet die beiden Anlagenparks eine weitere Eigenschaft: Zusammen bilden sie das größte grüne Hybrid-Kraftwerk Österreichs mit nachhaltiger Stromerzeugung aus Windkraft und Sonnenenergie. Wien Energie hat den Windpark und die Photovoltaikanlage gemeinsam geplant, um eine optimale Einspeisung ins Stromnetz zu ermöglichen.

Das Hybridkraftwerk leitet den Ökostrom aus den beiden Anlagen in eine gemeinsame Stromleitung. Dazu „kommunizieren“ der Windpark und die Photovoltaikanlage miteinander: Die Steuerung der Anlagen wird dadurch aufeinander abgestimmt und ermöglicht eine optimierte Nutzung der Netzleitung. „Wind- und Sonnenspitzen gibt es selten gleichzeitig. Die kombinierte Ökostromerzeugung aus Wind- und Sonnenenergie ist daher besonders effizient und schont das Stromnetz. Mit dem Windpark und der Photovoltaikanlage in Trumau nehmen wir zwei große Projekte zur nachhaltigen Stromerzeugung in Betrieb und gehen damit unseren Weg zur Klimaneutralität 2040 konsequent weiter“, erklärt Michael Strebl, Vorsitzender der Wien Energie-Geschäftsführung. Wien Energie hat rund 46 Millionen Euro in die beiden Anlagen investiert.

Begleitender Ausbau der Netzkapazitäten

Um die großen Mengen an Ökostrom an die Abnehmer*innen zu verteilen, haben die Wiener Netze im Rahmen der Errichtung der beiden Anlagen die Kapazitäten des Umspannwerks in Moosbrunn ausgebaut. Der Wind- und Sonnenstrom fließt über die gemeinsame Stromleitung in dieses Umspannwerk und von dort in das Hochspannungsnetz. Durch die Kapazitätserweiterung können auch noch zusätzliche Photovoltaikanlagen an diese Leitung angeschlossen werden. Wien Energie arbeitet bereits an den Plänen für den weiteren erneuerbaren Ausbau in der Region, auch die Installation von Stromspeichern für einen besonders effizienten Einsatz aller Anlagen ist angedacht.

Windpark Trumau: Langjährige Planung und Fokus auf Biodiversität

Der Windpark Trumau, an dem Wien Energie seit dem Frühjahr 2022 gebaut hat, geht mit einer Gesamtleistung von 27,6 Megawatt ans Netz. Seit 2012 hat Wien Energie den Windpark geplant. Die Einbindung der Bürger*innen und Bürger vor Ort sowie der Gemeinde, insbesondere bei technischen Aspekten wie Anlagengröße und Abstand zur Ortschaft, war ein wichtiger Bestandteil der Vorbereitungen. Als Dankeschön ist für 2023 deshalb auch noch ein offizielles Eröffnungsfest geplant.

Auch die Biodiversität in der Region nahm in den Planungen einen wesentlichen Stellenwert ein. So hat Wien Energie über acht Hektar Fläche als lebensraumverbessernde Maßnahme für Greifvögel, aber auch Kleintiere und Insekten aufbereitet.

Sonnenstrom-Erzeugung mit 17.000 Modulen

Die Freiflächen-Photovoltaikanlage, die Wien Energie neben dem Windpark errichtet hat, ist mit 9,7 Megawatt Leistung eine der größten Österreichs. Mit über 17.000 Modulen erzeugt die Anlage rund 10 Millionen Kilowattstunden Ökostrom pro Jahr. Die Photovoltaikanlage ist nicht die erste, die Wien Energie in Trumau errichtet hat. Bereits sechs weitere Solarkraftwerke – davon zwei Freiflächenanlagen – betreibt Wien Energie seit 2013 in der niederösterreichischen Gemeinde.

Eckdaten zum Windpark Trumau:

* Gesamtleistung: 27,6 Megawatt (MW) * Jahreserzeugung: 51.000 Megawattstunden * Anzahl Windräder: 8 * Windrad-Typ: VESTAS V117, je 3,45 MW * Nabenhöhe: 91,5m * CO2-Ersparnis: 30.000 Tonnen pro Jahr

Eckdaten Photovoltaikanlage Trumau:

* Leistung: 9,7 Megawatt (MW) * Jahreserzeugung: 10.300 Megawattstunden * Modulanzahl: 17.888 Stück * CO2-Ersparnis: 6.000 Tonnen pro Jahr

Willkommen in der Zukunft. 
Hallo Austrian Roadmap 2050.

Wir liefern die besten Stories und spannendsten Trends direkt in dein Postfach, jeden Freitag! Werde Teil der Community!

  • Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner personenbezogenen Daten für die regelmäßige Zustellung Ihres Newsletters zum Zweck der Information über RoadMAP2050 News einverstanden. Ich kann diese Einwilligung jederzeit und bei jedem Erhalt des Newsletters widerrufen.

Newsletter-Anmeldung

Reden Sie bei Österreichs Infrastruktur mit! Jetzt zum Newsletter anmelden und einmal wöchentlich über Zukunftsthemen aus den Bereichen Infrastruktur und Mobilität informieren:

Einwilligung

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!

Share This