Business Weltraum bringt Österreich Wertschöpfung von 125 Millionen Euro

„Österreich ist ein Weltraum-Land! Mehr als 120 österreichische Unternehmen mit über 1.000 Beschäftigten sind in der heimischen Weltraumbranche aktiv. Damit erzielen sie Jahr für Jahr eine Wertschöpfung von 125 Millionen Euro“, erklärt Staatssekretär Magnus Brunner zum heutigen Beschluss im Bundesrat. Um auch künftig Europas Zugang zum Weltraum sicherzustellen, wird eine Erklärung für Weltraumforschung beschlossen.

Anlässlich des morgigen Tags des Weltraums appelliert der Staatssekretär: „Der Space Day fällt heuer auf den 7. Mai und wurde in den 90er Jahren ins Leben gerufen, um junge Menschen für die Wissenschaft zu motivieren. Ich möchte ihn zum Anlass nehmen, um zwei Dinge zu betonen: Der Forschungs-Nachwuchs in Österreich soll sich die unendliche Weiten zum Vorbild nehmen, um neue Verfahren und neue Anwendungsgebiete zu erforschen. Denn das sind die Abenteuer, die unser Land nach vorne bringen. An uns Verantwortungsträger appelliere ich, diesen Vordenkern den nötigen Spielraum zu schaffen. Nur wenn wir innovative Unternehmen in Österreich halten, verhindern wir einen Braindrain und halten die Forscher im Land.“

Österreichs Stärken im Weltraumbereich liegen unter anderem in der Erdbeobachtung und der Navigation. Hier gehen die Einsatzbereiche vom Monitoring von Muren- und Lawinenabgängen, über Mobilität (Stichwort autonomes Fahren) bis hin zu Energiesicherheit, Wassermanagement und Luftreinhaltung. „Das Business Weltraum hilft also, mit neuen Technologien Umwelt und Klima zu schützen. Dafür arbeiten wir derzeit im Klima- und Energie-Ministerium eine Weltraumstrategie aus, um noch stärker von neuen Anwendungen zu profitieren.“

Willkommen in der Zukunft. 
Hallo Austrian Roadmap 2050.

Wir liefern die besten Stories und spannendsten Trends direkt in dein Postfach, jeden Freitag! Werde Teil der Community!

Zum Newsletter Anmelden

Newsletter-Anmeldung

Reden Sie bei Österreichs Infrastruktur mit! Jetzt zum Newsletter anmelden und einmal wöchentlich über Zukunftsthemen aus den Bereichen Infrastruktur und Mobilität informieren:

Einwilligung

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!