Mit Bruno Clerckx konnte das Spitzenforschungszentrum Silicon Austria Labs (SAL) einen international renommierten Wissenschaftler als neuen CTO gewinnen

Bruno Clerckx wird ab 9. Jänner 2023 seine Funktion als Chief Technology Office bei SAL antreten. © SAL

Der Belgier ist Spezialist für Drahtloskommunikation und Signalverarbeitung und hält eine Professur für Elektrotechnik und Elektronik am Imperial College London. Im Laufe seiner Karriere war er an Universitäten in Südkorea, den USA, Frankreich und Großbritannien tätig. Von 2006 bis 2011 bekleidete Clerckx diverse Forschungspositionen beim südkoreanischen Elektronikkonzern Samsung und hält über 70 Patente.

Bruno Clerckx wird seine neue Position als CTO von SAL am 9. Jänner 2023 antreten. Er promovierte am Imperial College London sowie in Belgien an der Université Catholique de Louvain in Elektrotechnik. Erfahrungen im industriellen Umfeld sammelte er am Hauptsitz von Samsung in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul, wo er von 2006 bis 2011 an der Forschung und Entwicklung der 4. Generation der Drahtloskommunikation („4G“) federführend beteiligt war. Anschließend widmete er sich am Imperial College London und der Korea University in Seoul wieder der akademischen Forschung und hat bis dato zwei Bücher und über 250 wissenschaftliche Artikel veröffentlicht.

Stärkung der internationalen Zusammenarbeit

Bei SAL verantwortet er nun den gesamten Forschungsbereich. SAL spezialisiert sich auf anwendungsorientierte, kooperative Forschung an elektronikbasierten Systemen (EBS) mit den Forschungsbereichen Microsystems, Sensor Systems, Power Electronics, Intelligent Wireless Systems und Embedded Systems, aufgeteilt auf die Standorte Graz, Villach und Linz. Der Hauptsitz des Spitzenforschungszentrums liegt in Graz, wo auch Clerckx tätig sein wird.

Mit Bruno Clerckx als CTO läutet SAL eine neue Ära ein. Spitzenforschung lebt von internationaler Kooperation und Bruno Clerckx trägt mit seinen Netzwerken in Europa und Asien dazu bei, dass SAL weiter international an Sichtbarkeit gewinnt. Als ausgewiesener Spitzenforscher wird er neue Impulse setzen und das Forschungsniveau in SAL weiter anheben. Außerdem verfügt er über langjährige Erfahrung in Industrie und Wissenschaft, was für die kooperative, anwendungsorientierte Forschung, wie SAL sie betreibt, von großem Vorteil ist“, erklärt Ingolf Schädler, Vorsitzender des Aufsichtsrates.

Ich bin hocherfreut, dass wir mit Bruno Clerckx einen internationalen Top-Kandidat für die CTO-Position bei SAL gewinnen konnten. Er verfügt über eine umfangreiche fachliche Expertise, war bei einem globalen Spitzenkonzern tätig, bringt Erfahrung in der Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft mit und hat Führungsqualitäten. Wir freuen uns, ihn nach mehrmonatiger, internationaler Personalsuche für uns gewonnen zu haben. Ich bin überzeugt, dass es uns mit seiner Hilfe gelingen wird, mit SAL in die Champions League der europäischen Spitzenforschung aufzusteigen“, so Geschäftsführer Gerald Murauer.

Willkommen in der Zukunft. 
Hallo Austrian Roadmap 2050.

Wir liefern die besten Stories und spannendsten Trends direkt in dein Postfach, jeden Freitag! Werde Teil der Community!

  • Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner personenbezogenen Daten für die regelmäßige Zustellung Ihres Newsletters zum Zweck der Information über RoadMAP2050 News einverstanden. Ich kann diese Einwilligung jederzeit und bei jedem Erhalt des Newsletters widerrufen.

Newsletter-Anmeldung

Reden Sie bei Österreichs Infrastruktur mit! Jetzt zum Newsletter anmelden und einmal wöchentlich über Zukunftsthemen aus den Bereichen Infrastruktur und Mobilität informieren:

Einwilligung

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!

Share This