José Carreras und die Wiener Staatsoper – eine Lovestory: Gala-Matinee am 14.9.

Fast auf den Tag genau vor 33 Jahren feierte der große Tenor José Carreras in der Wiener Staatsoper sein legendäres Comeback-Recital nach überstandener schwerer Leukämieerkrankung. Wer damals dabei war, wird dieses Ereignis nie vergessen. Das Wiener Publikum feierte „seinen“ Don José mit Willkommen-Transparenten und so mancher hatte bei all dem Jubel auch Tränen der Rührung, aber auch der Freude in den Augen. Noch etwas von der schweren Krankheit gezeichnet, gab Carreras wieder einmal sein Allerbestes. Und der Jubel am Ende kannte keine Grenzen. Auf der mit Blumen übersäten Bühne gab er dann noch drei Zugaben. Am 14. September 2021, also fast auf den Tag genau 33 Jahre nach diesem Konzertereignis, singt José Carreras wieder in der Wiener Staatsoper und feiert damit auch gleichzeitig seinen Abschied.

Sollten auch Sie Interesse haben, dieses Projekt zu unterstützen, so besteht die Möglichkeit, Tickets in den besten Kategorien mit einem Spendenaufschlag direkt bei Cape 10 zu beziehen. Bitte wenden Sie sich dazu an elfriede.wittberger@cape10.at 

Es kann auch direkt an das soziale Projekt Cape 10 gespendet werden. Helfen auch Sie mit und unterstützen Sie bedürftige Menschen mit diesem innovativen und sozialen Projekt!

Als er 1988 schwer an Leukämie erkrankte, half ihm, bei einer Überlebenschance von nur 10 Prozent, auch die klassische Musik in den bittersten Leidensstunden den Blutkrebs zu besiegen.
Nach seiner Genesung gründete Carreras aus Dankbarkeit die „José Carreras Leukämiestiftung“, die in diesen Jahren zu einer der bedeutendsten Wohltätigkeits Organisationen wurde. 300 Millionen Euro sammelte die Sitftung durch Charity-Konzerte, die Carreras gab und gibt, durch zahlreiche Spenden von Menschen aus aller Welt, aber auch mit der „José Carreras Gala“, die im deutschen Fernsehen bis Heute jeweils im Dezember stattfindet.
Dank dieser enormen Summe wurde bisher sehr viel erreicht. Es gibt zahlreiche „José Carreras Tageskliniken“, die mit Mitteln der Stiftung errichtet wurden, viele wichtige Forschungsprojekte, Datenbanken und viele andere Projekte, die sorgfältig geprüft, ausgewählt und dann unterstützt werden. Bisheriger Höhepunkt ist die Errichtung des „Josep Carreras Forschungszentrums“ in Barcelona. Getreu dem Ziel der Carreras Stiftung: „Leukämie heilbar werden, immer und für jeden.“

Dafür kämpft José Carreras unermüdlich und dafür wurde er auch vielfach mit den höchsten Ehrungen, darunter 26 mal Dr.h.c., ausgezeichnet.
Als er nach der Genesung zuerst in seiner Heimatstadt Barcelona vor 200.000 Zuschauern wieder sang, da wußte er „das ist mein Tag!
Schon die zweite Station seines Comebacks war die Wiener Staatsoper. „Weil ich Wien immer als meine zweite Heimat gesehen habe, weil ich dem Wiener Publikum soviel verdanke, weil ich in der Staatsoper viele so wunderbare Stunden erleben durfte und weil mir das Wiener Publikum immer so viel Zuneigung entgegenbrachte. Dafür werde ich immer unendlich dankbar sein!“.
Viele Stunden stellten sich die Wiener um Karten für dieses Ereignis an. Sie wollten dabei sein, wenn „ihr“ José wieder auf die Bühne dieses Hauses zurückkehrte.

Am 14.September steht der große José Carreras nun wieder, zum letzten Mal, auf der Bühne der Wiener Staatsoper und feiert, wie er sagt,“sicher mit großer Emotion, Wehmut und auch Dankbarkeit“, seinen Abschied von der Wiener Staatsoper, von „seinem“ Wiener Publikum.

Bei diesem wohl einmaligen Abend in der Wiener Staatsoper werden mit José Carreras auch noch weitere Künstler*innen der Staatsoper auf der Bühne stehen. Dieser Abend wird also in vieler Hinsicht einzigartig sein – und mit Sicherheit auch emotional.

Es ist eine große Ehre und besondere Auszeichnung, dass José Carreras mit seinem letzten Auftritt an der Wiener Staatsoper hilft, für CAPE 10 – einem Ort der Begegnung und Hoffnung Spenden zu sammeln. CAPE 10 fördert Chancengleichheit, Bildung, Teilhabe und Gesundheitsversorgung und unterstützt damit bedürftige Menschen, vor allem Kinder und Jugendliche, und gibt ihnen Hoffnung und Perspektiven. Seit vielen Jahren engagiert sich JOSÉ CARRERA S für zahlreiche karitative Projekte. Die „José-Carreras-Leukämiestiftung“ hat er selbst ins Leben gerufen.

Willkommen in der Zukunft. 
Hallo Austrian Roadmap 2050.

Wir liefern die besten Stories und spannendsten Trends direkt in dein Postfach, jeden Freitag! Werde Teil der Community!

Zum Newsletter Anmelden

Newsletter-Anmeldung

Reden Sie bei Österreichs Infrastruktur mit! Jetzt zum Newsletter anmelden und einmal wöchentlich über Zukunftsthemen aus den Bereichen Infrastruktur und Mobilität informieren:

Einwilligung

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!