Digital und unbürokratisch: Ob Anfragen, Anträge oder Meldungen an die Stadtverwaltung – in Wien sind viele Behörden-Türen rund um die Uhr geöffnet.

Mit der stetigen Erweiterung der digitalen Angebote verfolgt die Stadt Wien konsequent das Ziel „Digitalisierungshauptstadt“ Europas zu werden. Im Mittelpunkt der Projekte stehen immer die Bedürfnisse der Wiener*innen. Oberstes Ziel der Digitalisierungsstrategie Wiens ist es, das Gemeinwohl und das Leben der Menschen zu verbessern.

Stadt Wien App

Die ganze Stadt in einer App! In der kostenlosen Stadt Wien-App findet man allgemeine Informationen, den beliebten Wien-Stadtplan und alle Neuigkeiten der Stadt auf einen Blick.

Die Suche auf der Startseite der App ist der zentrale Zugang zu sämtlichen Informationen. Bei Eingabe des Suchbegriffs liefert sie automatisch Suchvorschläge. Die App lernt dabei laufend dazu. Die meist genutzten Funktionen und Informationen werden ebenfalls auf der Startseite angezeigt. Die App übernimmt in der Suche auch die Funktionen des WienBots. Tausende Antworten zu sämtlichen Bereichen der Stadt – von Abschleppen bis Zeckenimpfung – sind damit abrufbar.

Der Stadtplan ist eine der beliebtesten Funktionen. Er bietet zahlreiche Karteninhalte, von öffentlichen Badestellen über Kurzparkzonen bis zur WC-Anlage. Auch Geschäfte und Lokale werden gefunden.

In der Newsansicht werden aktuelle Informationen aus der Umgebung sowie Nachrichten aufgelistet. Die angezeigten Inhalte hängen von den eigenen Interessen ab und können in diesem Bereich selbst festgelegt werden.

Unter der dem Reiter „Profil“ gibt es viele nützliche Echtzeit-Mitteilungen. Störungen der Wiener Linien, Wetterwarnungen, Zivilschutzalarme und Veranstaltungen in der Stadt können dort einfach abonniert werden. Vorteilsclub-Mitglieder finden hier auch ihre digitale Mitgliedskarte. Erhältlich ist die Stadt Wien-App bei Google Play und im App Store. Jetzt gleich downloaden!

Frag den WienBot!

Wann öffnet das Gänsehäufel? Wo bekomme ich einen neuen Pass? Muss ich meinen Hund anmelden? Wie lange gilt die Kurzparkzone? Brauche ich heute einen Regenschirm? Der WienBot gibt kurze und einfache Antworten zu Wien. Oft gefragt wird er nach Parkgebühren, Eintrittspreisen, Öffnungszeiten oder Veranstaltungen. Man kann sich von ihm den nächsten Trinkbrunnen oder Müllsammelstellen in der Nähe anzeigen lassen. Er weiß, wann die nächste U-Bahn fährt und zeigt den schnellsten Weg in den Prater. Besonders viel kann er über Corona, Mülltrennung oder die Wiener Bäder erzählen.

Der digitale Assistent der Stadt Wien © PID/Votava Martin

Mit dem digitalen Assistenten der Stadt Wien kann man auf verschiedenen Wegen plaudern: über die WienBot-App, die Stadt Wien-App, in der Signal-App oder in der Web-Version. Auch bei der Suche auf der Webseite wien.gv.at hilft der WienBot, direkt zu den gewünschten Informationen zu kommen.

 

Die WienBot-App liefert die Antworten direkt am Handy – schnell und einfach mit Sprachfunktion oder Chat. Die Antworten des WienBots können auch mit anderen geteilt werden. Das ist sehr hilfreich, wenn man eine Route mit Ort und Zeit weitergeben möchte. Abgerufen werden die Daten dann in Echtzeit. Besonders praktisch ist die Verwendung des WienBots, wenn man gerade in der Stadt unterwegs ist. Denn er zeigt die Ergebnisse der gesuchten Inhalte übersichtlich im integrierten Stadtplan an.

Wiens Podcast

Der Stadt Wien Podcast bietet viele informative und spannende Themen. © PID/Markus Wache

Hört, hört! Der Stadt Wien Podcast bietet viele informative und spannende Themen. Besprochen wird Aktuelles wie klimagerechte Stadtplanung, Desinformation als politische Strategie, Wohnen in Wien und vieles mehr. Dabei kommen auch Wiener Bürger*innen ungefiltert zu Wort. Hören kann man den Podcast über gängige Audio-Plattformen, oder auch über den Browser. Jetzt reinhören!

Top informiert mit dem Newsletter

Mit dem täglichen „MEIN WIEN heute“-Newsletter erhält man einen Überblick über die wichtigsten Themen der Stadt Wien. Abonnent*innen erhalten Montag bis Freitag zum Start des Arbeitstags per Mail kostenlos einen kompakten Überblick über alle relevanten Themen der Stadt: Politik, Kultur und Wirtschaft sowie eine Vorschau auf die wichtigsten Termine des Tages. Jetzt anmelden!

5 Jahre „Sag’s Wien“-App

© PID/Votava Martin

Ob Ampelausfall, verunreinigte Parkbänke oder kaputte Straßenschilder – die „Sag’s-Wien“-App ermöglicht es, jederzeit von unterwegs ein Anliegen, eine Gefahrenstelle oder eine Störung via Smartphone an die Wiener Stadtverwaltung zu melden.

 

 

Einfach mit dem Smartphone ein Foto der Problemstelle machen oder eine schriftliche Meldung erstellen und die Stadt kümmert sich rasch um das Anliegen. Mit „Sag‘s Wien“ wird die Stadt mobiler, persönlicher, vernetzter – und Wien wird gemeinsam im Dialog zwischen den Bürger*innen und der Verwaltung besser gemacht. Die App wurde im Rahmen der „Digitalen Agenda Wien“ gemeinsam mit engagierten Wiener*innen entwickelt und ist nun seit fünf Jahren erfolgreich im Einsatz.

Virtuelles Amt

Das Virtuelle Amt macht die am stärksten nachgefragten Behördenwege in Wien digital und einfach rund um die Uhr zugänglich. So lassen sich etwa das Parkpickerl oder die Wohnbeihilfe in nur wenigen Minuten online beantragen. Auch die Anmeldung zum Kindergartenplatz ist digital möglich.

Der Parkchip für Beschäftigte und Betriebe gehört mit zu den Services. Das Formular kann online ausgefüllt und die Gültigkeit abgefragt werden. Wer Hochzeit feiern will, kann den standesamtlichen Termin für die Eheschließung oder die eingetragene Partnerschaft online reservieren. Und wenn sich dann später Nachwuchs ankündigt, kann auch die Geburtsurkunde für das Neugeborene digital beantragt werden.

Lange Wartezeiten bei den Ämtern gehören damit der Vergangenheit an. Jetzt gemütlich von zu Hause aus oder unterwegs ausprobieren!

Mehr Infos: digitales.wien.gv.at

Willkommen in der Zukunft. 
Hallo Austrian Roadmap 2050.

Wir liefern die besten Stories und spannendsten Trends direkt in dein Postfach, jeden Freitag! Werde Teil der Community!

  • Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner personenbezogenen Daten für die regelmäßige Zustellung Ihres Newsletters zum Zweck der Information über RoadMAP2050 News einverstanden. Ich kann diese Einwilligung jederzeit und bei jedem Erhalt des Newsletters widerrufen.

Newsletter-Anmeldung

Reden Sie bei Österreichs Infrastruktur mit! Jetzt zum Newsletter anmelden und einmal wöchentlich über Zukunftsthemen aus den Bereichen Infrastruktur und Mobilität informieren:

Einwilligung

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!