Newsletter

Austria.2050: TU Wien Vizerektorin im Interview

Große Infrastrukturkonzerne sind ständig auf der Suche nach hochqualifiziertem Personal im technischen Bereich und sehen sich mit mangelndem Nachwuchs konfrontiert. Ein technisches Studium wird weiterhin zum großen Teil von Männern aufgenommen: Vizerektorin Steiger erklärt der Austrian Roadmap 2050 das Potenzial des Studiums für Frauen und was Unternehmen für eine ausgeglichene Geschlechterbilanz in Führungsebenen bereits tun bzw. tun können. 

 

  • Was sind die Megatrends in den Bereichen Mobilität, Infrastruktur, Energie und Telekommunikation, die Österreich auf keinen Fall versäumen darf?

  • Es fällt auf, dass international und auch in Österreich in den Führungsebenen der Mobilitäts- und Infrastrukturunternehmen keine ausgeglichene Geschlechterbilanz herrscht. Was kann man tun um das bis 2050 zu ändern?

  • Wie kann die unausgeglichene Geschlechterbilanz in Führungsfuktion von Unternehemn angepasst werden? 

  • Unternehmen wie die Deutsche Bahn oder die ÖBB suchen dringend nach Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern – wie können Frauen für technische Berufe – egal ob Lehre oder Studium – begeistert werden?

Mag. Anna Steiger

ist seit 2011 als Vizerektorin der TU Wien für die Bereiche Gender & Personal zuständig.

TU Wien

feiert im Jahr 2019 „100 Jahre Frauen an der TU Wien“ und wird im Zuge dessen ein Rahmenprogramm mit einem Symposium sowie einem eigenen Preis veranstalten.