AIT City Intelligence Lab zeigt im iLab des Österreich-Pavillions wie Städte unter den Aspekten des Klimawandels mit innovativen Technologien geplant werden können.

Mit dem City Intelligence Lab (CIL) wird das AIT Center for Energy ein wesentlicher Teil des i-Lab im Herzen des Österreich-Pavillons auf der Expo Dubai 2020 sein: Im Rahmen der Weltausstellung werden die Expert:innen des City Intelligence Labs an zwei Tagen in Workshops und Präsentationen zum Thema „Sustainable Future Urban Planning“ zeigen, wie Städte unter den Aspekten des Klimawandels, Energie und Mobilität geplant werden können. Die Workshops finden am 4.November 2021 und 17.Februar 2022 in Dubai statt.

„Wir freuen uns, dass wir die Lösungen und Forschungsansätze des City Intelligence Lab, als wegweisendes und innovatives Beispiel Österreichs im iLab des Österreich Pavillion präsentieren dürfen. Unser Beitrag zur nachhaltigen Stadtplanungspraxis der Zukunft konnte sich in einem großen Bewerbungsprozess als einer der innovativsten Beiträge Österreichs durchsetzen“, so Anton Plimon, Managing Director des AIT.

„Im City Intelligence Lab können Szenarien wie die Klimasitutation in Stadtteilen und die Optimierung von Personenflüssen anschaulich simuliert und durchgespielt werden – ein wesentlicher Baustein für die Planung von resilienten Städten. Das internationale Vorzeigelabor geht aber noch einen Schritt weiter und schafft es mithilfe digitaler Technologien die Benutzerperspektive in die Planung miteinzubeziehen. Wir freuen uns, unsere Expertise einem breiten internationalen Publikum in Dubai zu präsentieren“, so Wolfgang Hribernik, Head of Center for Energy.

City Intelligence Lab – ein internationales Vorzeigelabor

Das Labor ist eine interaktive Plattform zur Erforschung neuer Formen und Technologien für die Stadtplanungspraxis der Zukunft und verfolgt den Ansatz einer ko-kreativen Entwicklung, dem gemeinsamen Erschaffen von neuem Wissen. Hier treffen modernste digitale Technologie und innovative Ansätze auf Big Data und durch künstliche Intelligenz (KI) gestützte Stadtplanungstools. Mittels Augmented Reality können Prozesse und deren Produkte in Echtzeit in 3D auf einer interaktiven Plattform analysiert und simuliert werden. Das CIL ermöglicht es, die Ideen von Entwicklern, Investoren und Stadtplanern schneller und kostengünstiger zusammenzuführen und die Nachhaltigkeit von Städten zu sichern. Szenarien wie die Klimasituation in Stadtteilen können anschaulich simuliert und durchgeplant werden.

Klimawandel in Städten fordert neue Planungs- und Umsetzungskonzepte

Urbanisierung ist ein Phänomen unserer Zeit. Städte müssen ihr Wachstum entsprechend intelligent gestalten und dabei Antworten auf die Herausforderung des Klimawandels finden.

„Die Innovationsleistung der zukünftigen Stadtplanung wird es sein, mit dem Einsatz digitaler Technologien vielfältige Planungsszenarien zu schaffen, die eine breite Palette an Lösungen für die Städte und deren Bewohner:innen bieten. Wir haben dazu die nötige Infrastruktur geschaffen“, erklärt Nikolas Neubert, Head of Competence Unit Digital Resilient Cities am AIT Center for Energy. „Besonders das Wachstum und die Verdichtung der Städte verstärken das Problem der Überhitzung während der Sommermonate“, erklärt Nikolas Neubert weiter. Diese Entwicklung stellt für die Bevölkerung eine gesundheitliche Belastung dar. „Um Städte für diese Situation resilienter zu gestalten, können wir im City Intelligence Lab unter Anwendung von Machine Learning Mikroklimasimulationen für Sommer- und Hitzetage mit und ohne Anpassungsmaßnahmen erstellen, unterschiedliche Klimamodelle durchführen und die Ergebnisse visuell aufbereiten. So kann man sofort erkennen, welche Maßnahmen für bestimmte Stadtteile eine Abkühlung bedeuten würden“, so Neubert.

AIT Expert*innen präsentieren nachhaltige Stadtplanung am 4.November 2021 in Dubai

Die AIT-Experten Martin Traunmüller und Angelos Chronis werden im Workshop am 4.November unter dem Motto „Sustainable Future Urban Planning“ an einem realen Stadtmodell zeigen, wie sich die Parameter wie etwa Grünflächen, Freiflächen, Platzierung und Größe von Gebäuden auf das Mikroklima im Stadtteil auswirken können. Mit der Infrastruktur des City Intelligence Labs können sie zudem eine Vielzahl von möglichen Planungsszenarien per Knopfdruck visualisieren.

Innovationen für Städte und gebaute Umwelt – internationale Projekte

Das Center for Energy am AIT Austrian Institute of Technology verbindet im Forschungsbereich Digital Resilient Cities städteplanerisches Know-how mit modernsten Lösungen für das Stadtmanagement und die Stadtplanung. 60 Prozent der Projekte sind international. Das Team ist in mehr als 20 Ländern aktiv – das österreichsiche Know-how ist von Österreich, Deutschland, Kolumbien über Argentinien bis Usbekistan gefragt.

Willkommen in der Zukunft. 
Hallo Austrian Roadmap 2050.

Wir liefern die besten Stories und spannendsten Trends direkt in dein Postfach, jeden Freitag! Werde Teil der Community!

Zum Newsletter Anmelden

Newsletter-Anmeldung

Reden Sie bei Österreichs Infrastruktur mit! Jetzt zum Newsletter anmelden und einmal wöchentlich über Zukunftsthemen aus den Bereichen Infrastruktur und Mobilität informieren:

Einwilligung

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!